Allgefahren­versicherung - All Risk Versicherung

All Risk Versicherung - der Alleskönner

Eine Allgefahrenversicherung ist eine besonders weitgehende Form der Versicherungsdeckung. Die versicherten Gefahren werden hier nicht abschließend benannt, wie das bei Feuer-, Einbruchdiebstahl- oder sonstigen herkömmlichen Sachversicherungen der Fall ist.

Versichert ist demnach alles (Zerstörung, Beschädigung, Abhandenkommen), was nicht explizit ausgeschlossen ist: All Risk.

Klassische Ausschlüsse einer Allgefahrenversicherung sind z. B.: Abnutzung und Korrosion, Verschleiß, innerer Verderb, Vorsatz, Krieg oder kriegs­ähnliche Ereignisse sowie die Folgen aus atomaren Unfällen.

Im Gegensatz dazu wird bei herkömmlichen Versicherungslösungen ("Named-Perils-Deckungen") der Versicherungsumfang über die Beschreibung bestimmter Schäden und Gefahren sowie zusätzlich über Ausschlüsse definiert. Verkürzt lässt sich der Versicherungsumfang bei einer her­kömm­lichen All Risk Police wie folgt beschreiben:

Versichert ist nur, was in den Versicherungsbedingungen ausdrücklich genannt und nicht über Ausschlüsse wieder eingeschränkt wurde.

Bei einem Teil der am Versicherungsmarkt angebotenen All Risk Versicherungen ist ein weiterer wichtiger Vorteil die Umkehr der Beweislast. Während bei jeder herkömmlichen Versicherung der Versicherungsnehmer den Schadenseintritt beweisen muss, ist es bei "echten" All­gefahren­versicherungen genau umgekehrt: Nicht der Versicherungs­nehmer muss die Ersatz­pflicht des Schadens beweisen, sondern der Versicherer muss beweisen, dass der Schaden nicht ersatzpflichtig ist.

All Risk, Multi Risk oder Extended Coverage?

Häufig wird die echte Allgefahren-Versicherung verwechselt mit Multi-Risk-Policen, Viel­gefahren- oder auch Vielschutz-Versicherungen. Fälschlicher­weise wird oft auch die Extended Coverage-Versicherung mit der Allgefahren­versicherung gleichgesetzt. Über diese Versicherungs­formen kann der her­kömmliche Versicherungs­schutz um weitere benannte Gefahren-Bausteine erweitert werden. Darüber hinaus gibt es den Baustein "unbenannte Gefahren", worüber der Versicherungs­umfang dem der All Risk Versicherung nahezu angepasst werden kann. Jedoch muss der Versicherungs­nehmer hier die Ersatz­pflicht eines Schadens beweisen. Eine All Risk-Deckung kann auch für Betriebsunterbrechungs- bzw. Ertragsausfall-Versicherungen vereinbart werden.

In allen Fragen zum Thema All Risk Versicherung sind wir für Sie da. Von unserem Standort Mannheim aus betreuen wir unsere Kunden aus Orten wie Heidelberg, Ludwigshafen, Kaiserslautern, Heilbronn, Stuttgart, Karlsruhe, Darmstadt, Frankfurt, Mainz, der Region Rhein-Neckar und auch darüber hinaus.

Ihre Ansprechpartner für Allgefahren-Versicherung:

Portrait Geschäftsführer Ralf Bender

Name:
Ralf Bender

Funktion:
Geschäftsführer
Diplom-Betriebswirt (BA)

E-Mail:
ralf.bender@wahler-co.de

Telefon:
0621/41910-0

Portrait Geschäftsführer Steffen Rein

Name:
Steffen Rein

Funktion:
Geschäftsführer
Diplom-Kaufmann (FH)

E-Mail:
steffen.rein@wahler-co.de

Telefon:
0621/41910-0

Lesen Sie dazu auch unsere Artikel aus dem Wahler-Magazin:

Was ist der Unterschied zwischen einer Allgefahrenversicherung und einer Multi-Risk-Police?

  Unternehmensversicherungen Allgefahren-Versicherung Industrie, Handel und Gewerbe Kommunen und kommunale Versorger Tipps für Unternehmen Unternehmerische Haftung Wohnungswirtschaft

All-Risk-Versicherungen und Multi-Risk-Policen werden gerne verwechselt, dabei besteht ein erheblicher Unterschied im Aufbau und Umfang der beiden.

 

Weiterlesen
Wir sind Mitglied bei:
Logo Versicherungs-Makler-Genossenschaft
Logo Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Logo unisonBrokers
Logo Verband Deutscher Versicherungs-Makler
Logo Business Network International
Logo Mannheimer Runde