Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherungen schützen vor Ausgaben im hohen mehrstelligen Bereich für Reparatur oder Wiederaufbau, sollte das Gebäude beschädigt werden.

Leistungen der Gebäudeversicherung

Der Versicherungsschutz gilt für alle im Vertrag versicherten Schäden am Gebäude oder auch Nebengebäuden die auch auf dem Grundstück stehen (Garagen, Schuppen etc.). Wichtig ist, dass die Gebäude grundsätzlich zum Neuwert (aktuelle Wiederaufbaukosten) versichert sind. Aufgrund der in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Baukosten, empfiehlt sich eine regelmäßige Überprüfung der vereinbarten Versicherungssummen.

Wer braucht eine Gebäudeversicherung?

Im Grunde jeder, der seine Sachwerte absichern möchte, um einen unvorhersehbaren Schaden ersetzt zu bekommen. Bei schweren Schäden am Haus etwa durch Stürme, Überschwemmung oder Feuer kann der finanzielle Schaden so abgefangen und von der Versichertengemeinschaft übernommen werden.

Die Gebäudeversicherung deckt in der Regel Schäden durch:

  • Feuer, Blitzschlag, Explosion, Flugzeugabsturz
  • Sturm
  • Hagel
  • Wasserschäden durch Leitungswasser
  • Elementarschäden (Überschwemmung, Erdbeben…)

Ihre Ansprechpartner für Gebäudeversicherung:

Sören Brake

Kundenbetreuer Außendienst
Master of Science M. Sc.

Ralf Bender

Geschäftsführer
Diplom-Betriebswirt (BA)

Passende Artikel aus unserem Magazin zur Gebäudeversicherung:

Die Bauherrenhaftpflicht und die Eigenleistung

Die falsche Bausumme in der Bauherrenhaftpflicht?

Die Gefahrenerhöhung in Hausrat und Wohngebäude